700 Jahre Stadtrechte Steinheim / Identität - Geschichte - Objekte

700 Jahre Stadtrechte Steinheim / Identität - Geschichte - Objekte

Begleitpublikation zur Sonderausstellung im Museum Schloss Steinheim 2020/2022

Asschenfeldt, Dr. Victoria / / Jakob, Kai / Martin, Hoppe
Bibliographische Informationen
ISBN/EAN: 9783948834401
Sprache: Deutsch
Seiten: 100
Fomat (h/b/t): 29.0 x 21.0 cm

Beschreibung

700 Jahre Stadtrechte Steinheim / Identität - Geschichte - Objekte / Begleitpublikation zur Sonderausstellung im Museum Schloss Steinheim 2020/2022 / Die Sonderausstellung im Museum Schloss Steinheim bietet eine interessante und vielseitige Übersicht über die Geschichte der Stadt Steinheim am Main. Anhand von Schlagworten, interaktiven Elementen, Bildern und Exponaten wird aufgezeigt, was Steinheim ausmacht und wie der Ort zu dem wurde, was er heute ist. Die Verleihung der Stadtrechte im Jahr 1320 durch König Ludwig IV. stellt dabei den Mittelpunkt einer Reise durch die Jahrtausende dar. Das Museum in der historischen Altstadt bietet die Bühne für eine Ausstellung über Steinheim in drei aufeinander aufbauenden Themenbereichen. Die eigene Identität hat immer auch mit Herkunft zu tun. Dabei spielen die Orte, in welchen man aufgewachsen ist oder lebt, eine wesentliche Rolle. Was bedeutet Steinheim für die Bürger*innen, was macht die Stadt aus, was ist das Besondere? Jeder wird auf diese zu Beginn gestellten Fragen seine ganz eigene Antwort haben. Die Geschichte von Steinheim, so lässt es die mittelalterliche Altstadt mit ihren Fachwerkgebäuden und Wehrtürmen erahnen, blickt auf eine reichhaltige Vergangenheit zurück. Viele archäologische Funde illustrieren den Weg aus der Steinzeit über die Verleihung der Stadtrechte im Jahr 1320 bis zum Hier und Jetzt. Objekte sind Stellvertreter und Ikonen von Funktionen, Geschehnissen und Erinnerungen. Anhand von ausgewählten Leihgaben von Bürger*innen werden für Steinheim wichtige Ereignisse, prägende Personen oder besondere Orte näher erläutert und das Gesamtbild abgerundet. Gerade diese „Objekte“ sind durch das partizipatorische Moment eine der Besonderheiten dieser Ausstellung. So waren die Bürger*innen und der ansässige Heimat- und Geschichtsverein im Vorfeld dazu eingeladen, eigene Erinnerungsstücke und deren Geschichte vorzustellen und sich so einzubringen. Sorgfältig ausgewählt und in Kontext zu besonderen Ereignissen aus der Geschichte Steinheims gesetzt, bilden die nun präsentierten Objekte einen überaus interessanten Teil der Ausstellung ab. Sie machen die vielseitige Geschichte der Stadt und deren Bewohner erlebbar. So auch in dieser Publikation, die absichtlich nicht als klassischer Ausstellungskatalog konzipiert ist, sondern neben einem einführenden Überblick zur Ausstellung den großen Fokus auf die Leihgaben legt. Lokale Geschichte zum Mitnehmen.
  • Die Sonderausstellung zum Jubiläum im Museum Schloss Steinheim bietet eine anspruchsvoll aufbereitete Übersicht zur Geschichte der Stadt Steinheim von der Steinzeit bis in das Hier und Jetzt, mit dem Mittelpunkt der Verleihung der Stadtrechte im Jahr 1320. In modernem Ausstellungslayout wird in drei aufeinander aufbauenden Themenbereichen die Geschichte der Stadt und deren Bewohner*innen anhand ... Weiterlesen »